Einführung in Facebook Werbung

Facebook Advertising (Facebook Ads) stellt eine sehr interessante Möglichkeit für Unternehmen dar, um für eine Zielgruppe abgestimmte Werbung zu schalten und so die eigenen Produkte, Dienstleistungen und Angebote einer breiteren Masse bekannt zu machen. Der Einsatz von Facebook Ads wird dabei zwingend vorausgesetzt.

 

Der Unterschied zur Suchmaschinenwerbung

 

Facebook Ads ist ein essentieller Bestandteil von Facebook. Werbetreibende (Advertiser) können potentielle Kunden anhand von Zielgruppendefinitionen innerhalb der Software direkt erreichen und so die Zielgruppe ansprechen noch bevor eine Suche nach einem Produkt stattfindet.

Die Suchmaschinenwerbung hat das Ziel passende Werbung anhand der eingegebenen Suchanfragen zu schalten und so den Benutzer auf das Angebot zu locken.
Facebook Ads hingegen vergleicht Informationen, Interessen und Gewohnheiten der Benutzer an, welche diese in ihren Profilen hinterlegt haben und zeigt dann nur die Werbung an, die auch zu den entsprechenden Informationen passen. Zusätzlich zu den Interessen und Informationen stehen diverse Filterfunktionen für demographische und geographische Daten zur Verfügung. Dadurch ist es Möglich den Benutzer direkt mit für ihn interessanten Angeboten zu bewerben, ohne dass er den Eindruck hat mit ungewünschter Werbung konfrontiert zu sein.

Eine weitere, einzigartige Funktion ist der “soziale Kontext” bei Facebook Werbeanzeigen. So enthalten Werbeanzeigen, deren Seite ein Freund bei Facebook bereits mit “Gefällt mir” geteilt hat, unter der Werbeanzeige den Text „xy gefällt das“. Dieser “soziale Kontext” sorgt also für eine Weiterempfehlung. Studien belegen, dass Verbraucher tendenziell eher dazu neigen Dinge zu kaufen die ihnen durch Freunde und Bekannte empfohlen wurden, als wenn sie Dinge in der Fernsehwerbung oder anderen Werbeformaten sehen.

Facebook Ads und Suchmaschinenmarketing haben daher eine komplett unterschiedliche Funktionalität, bieten aber je nach Zielgruppe, zu bewerbender Produkte oder Dienstleistungen ihre Vor- und Nachteile.

 

Wo werden Facebook Ads angezeigt?

Facebook Ads sind auf fast allen Bereichen von Facebook zu finden, egal ob in Seiten, Gruppen, Profilen von Personen, bei der Ansicht von Bildern oder im Nachrichtensystem. Die meisten Werbeanzeigen sind jeweils in der rechten Spalte der Seite platziert.

 

Seit Kurzem sind sogenannte „Promoted Posts“ auch im Newsfeed zu finden.

 

 

Was kann auf Facebook beworben werden?

Facebook stellt Werbetreibenden (Advertiser) zwei unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung um Produkte oder Dienstleistungen zu vermarkten. Zum einen gibt es Werbeanzeigen die auf Inhalte innerhalb von Facebook verweisen und zum anderen gibt es Anzeigen die auf externe Webseiten verweisen. Bei der Bewerbung von Inhalten innerhalb von Facebook können Seiten/Orte, Anwendungen und Veranstaltungen ausgewählt werden.

 

Wer kann auf Facebook beworben werden (Zielgruppenselektion)?

zielgerichtet zu platzieren. Neben den geographischen Gegebenheiten wie Land oder Stadt können Benutzer auf Grund ihres Alters, dem Geschlecht, dem Beziehungsstatus (ledig, in einer Beziehung, verlobt, verheiratet), der Sprache, der Schulausbildung (Schüler, Student, Hochschulabsolvent) und nach Arbeitsplatz, nach Interessen oder weiteren Kategorien ausgewählt werden. Folgende Auswahlkriterien stehen für die Zielgruppe zur Verfügung:

  • Land
  • Stadt + Umkreis um eine Stadt in Meilen
  • Alter
  • Geschlecht
  • Interessen
  • Kategorien
  • Verbindungen
  • Interessiert an Männern, Frauen
  • Beziehungsstatus
  • Sprachen
  • Ausbidlung
  • Arbeitsplätze

 

Was kostet Werbung auf Facebook?

Bei Facebook wird zwischen zwei Arten der Abrechnung unterschieden:

1. CPC (Kosten pro Klick)

Ein Betrag X wird maximal pro Tag ausgegeben

 

2. Laufzeitbudget

Ein Betrag X wird während einer vordefinierten Laufzeit, z.B. während 5 Tagen ausgegeben

 

Ist das Budget X aufgebraucht, so wird die Anzeige der Werbung von Facebook Ads automatisch gestoppt.

 

Wie bezahlt man Werbung auf Facebook?

Für die Abrechnung der Werbeanzeigen bietet Facebook mehrere Zahlungsmöglichkeiten:

  • Kreditkarte
  • PayPal
  • Lastschrift (nur in Deutschland)

 

Wie überprüft man den Erfolg von Facebook Ads?

Natürlich ist das Ziel der Werbeanzeigen, dass sich mehr Benutzer für das beworbene Produkt oder die Dienstleistung interessieren und so neue, wertvolle Kunden gewonnen werden können.
Dabei spielt die Erfolgskontrolle eine entscheidende Rolle, denn nur so lassen sich die Werbekampagnen in Facebook Ads gezielt anpassen und es kann auf Veränderungen schnell reagiert werden. In “Echtzeit” können Änderungen daher direkt im Werbeanzeigen-Manager vorgenommen werden.

 

 

Facebook bietet für Werbetreibende (Advertiser) laufend aktualisierte Statistiken damit du immer alles im Blick hast. Die Daten lassen sich auch über Berichte ausdrucken oder in Excel exportieren.


SUPR Coach
Powered by Zendesk