Mit den Großen konkurrieren, aber wie?

Nur wenige Unternehmen können eCommerce-Giganten wie Amazon Angst einjagen. Seine massive Präsenz und der Fokus auf Gewinnwachstum ermöglicht es Amazon auf die Preisgestaltung Einfluss zu nehmen, sodass es viele kleinen Händlern die Preise kaputt macht.

Wie kannst du mit einem solchen Riesen konkurrieren ohne dabei einen Dumping-Preis anzubieten?

Zeige dich als Spezialist auf deinem Gebiet
Amazon's massive Größe ermöglicht es alles anzubieten, was jedoch auch eine Schwäche sein kann. Bei so vielen Produkten ist es nämlich unmöglich, spezialisierte und fachmännische Unterstützung zu bieten und dies in einem übersichtlichen Rahmen stattfinden zu lassen.

Mit Nischen-Produkten kannst du die Konkurrenz-Situation mit Amazon umgehen. Selbst wenn dein Produkt bei Amazon zum halben Preis im Vergleich zu dem im Shop gelisteten angeboten wird, hast du die Möglichkeit mit diesem zu konkurrieren.

Sorge zusätzlich zu der einfachen Produktbeschreibung für relevante Informationen in Form von Produkt-Videos oder Links zu Handbüchern um deine Kunden genauer über dein Produkt zu informieren. Einer der größten Vorteile die du besitzt ist der, dass die Kunden wissen, dass sie den Artikel bei einem Unternehmen mit vollkommener Nischenkompetenz kaufen.

Sie erwerben den Artikel in dem Wissen, ohne Probleme Lösungen für spezifische Fragen erhalten zu können. Die Kombination qualitativ hochwertiger Informationen und Branchenkenntnis ist durch Kundenbewertungen nicht zu ersetzen und ist eine gute Möglichkeit um konkurrenzfähig zu sein, ohne deine Produkte unter Wert verkaufen zu müssen.

Kreiere eigene Produkte
Dies ist zweifelsohne der schwierigste und teuerste Weg, um im eCommerce zu starten.

Wenn du eine tolle Idee und ausreichend Ressourcen zur Verfügung hast um das eigene Produkt zu produzieren und zu vermarkten, ist es wahrscheinlich der beste Weg ein hoch profitables Geschäft aufzubauen und erfolgreich gegen Amazon zu konkurrieren.

Mit der Fertigung deiner eigenen Produkte kannst du nicht nur den Produktvertrieb steuern, sonder auch die Preisrichtlinien festsetzen! Denn deine Kunden kaufen aufgrund der Einzigartigkeit der Produkte bei dir - auf Amazon können sie diese nicht finden. Wenn du deine Produkte an Händler verkaufst, die diese weiterverkaufen möchten, sollten sie auf die von dir vorgegebenen Preisrichtlinien achten, um einen Preiskampf und die Niederwirtschaftung deines Produkts zu verhindern.

Das Erstellen von eigenen Produkten ist nichts für jeden möglich oder geeignet, es ist jedoch ein großartiger Weg um erfolgreich gegen Amazon zu konkurrieren.

Verkaufen mit einem guten Zweck
Durch die Verbindung mit den Grundwerten deiner Kunden, kannst du eine loyale und leidenschaftliche Nicht-Shopping Kundenbasis kreieren, die nicht alleine durch den Preis zustande kommt. Eine schnelle Amazon-Suche zeigt mehr als 330.000 verschiedene Schuhe an. Wenn du denselben Preis nimmst, jedoch einen zusätzlichen Betrag der Einnahme für einen guten Zweck spendest, sprichst du die Kunden somit eher an. Dadurch sind sie leicher dazu bewegt, die Schuhe in deinem SUPR Shop zu kaufen, als bei Amazon.

Charakter und Menschlichkeit wird auf Amazon mit keinem Produkt mitverkauft. Dies ist DIE Möglichkeit für dich mit deinem SUPR Shop, Amazon die Stirn zu bieten.


SUPR Coach
Powered by Zendesk